A A A
Druckversion

Glaube Hoffnung Nächstenliebe

Woche der Diakonie vom 3.9. - 10.9.2017

Diese drei Worte kennt jede und jeder. Und doch ist der Slogan ungewöhnlich. Denn eigentlich heißt es ja im 1.Korintherbrief 13,13: „Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei.“ Als meistgewählter Vers bei Hochzeiten kennen viele Menschen diesen Satz, auch die, die nur sehr selten Gottesdienste besuchen.

Der Begriff Nächstenliebe nimmt die Grundmotivation diakonischer Arbeit auf: Nicht aufgrund persönlicher Sympathien und Neigungen helfen wir anderen Menschen, sondern aus der Einsicht heraus, dass jeder Mensch ein von gewolltes, würdiges Gegenüber ist. Weil Gott in seiner unendlichen Liebe alle Menschen erreichen möchte, geben wir diese Liebe weiter.  Gleichzeitig weiten die begleitenden Begriffe Glaube und Hoffnung den Horizont, in dem diakonisches Helfen geschieht:  die biblischen Verheißungen ermutigen und befähigen Menschen dazu, Gott mehr und Größeres zuzutrauen als wir uns oft denken.

Davon lebt Diakonie: sie gestaltet nicht allein Taten der Nächstenliebe, sondern nimmt eine glaubende Haltung ein, die neue Wege wagt und dabei zuversichtlich die Anwesenheit und Verheißungen Gottes erwartet.

Das Jahresthema gestalten

Die Verfremdung des Bibelzitats verleitet zum genaueren Hinsehen: Das Zitat stimmt doch nicht ganz? Was meinen sie? Wer sagt das? Gleichzeitig wird mit „Glaube Hoffnung Nächstenliebe“ eine wichtige Brücke geschlagen zu der Motivation diakonischen Handelns. Im Jahr des Reformationsjubiläums wird die Kampagne zur Woche der Diakonie mit ihren vielen Diakoniegottesdiensten und Andachten hier sehr gut anknüpfen und auf die Grundlage der evangelischen Diakonie verweisen:

  • Diakonie ist Handeln in der Zuwendung zum Nächsten, weil er der von Gott geliebte Mensch ist
  • Ich selbst darf in und von Gottes Liebe leben und seine Gaben empfangen, die mich zum diakonischen Handeln befähigen.

 

 

Unser Kampagnenhaft finden Sie hier: Kampagnenheft

 

Kampagnenbilder:

  • Diakonie in Niedersachsen, Jens Schulze
  • Diakonie Deutschland, Annette Schrader
Stilbruch Diakonie-Tour in Niedersachsen
Stilbruch Diakonie-Tour in Niedersachsen

Stilbruch Diakonie-Tour in Niedersachsen

Geplante Auftritte:

Samstag,
26. August
Obernkirchen, Diakonie "Haus Sonnenhof"
Freitag,
1. September
Wolfsburg, "Tag der Niedersachsen"
Freitag,
8. September
Springe (Region Hannover)
St. Andreas Kirchengemeinde
Samstag,
9. September
Osnabrück, Diakonie
Paukuskirchengemeinde
Freitag,
22. September
Wolfsburg,
Stadtkirchengemeinde
Samstag,
23. September
Hannover, Diakonie "diakovere"
Donnerstag,
28. September
Wilhemshaven
Samstag,
14. Oktober
Lüneburg, Diakonie "Herbergsverein Wohnen und Leben"
Sonntag,
15. Oktober
17:00 Uhr in Walsrode
Stadtkirche
Samstag,
9. Dezember
19:00 Uhr in Braunschweig
Jugendkirche

Genauere Informationen zum Konzertbeginn, Ort und Eintritt ab August.

Aktuelles:
Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: 0511 / 3604-0, Telefax: 0511 / 3604-108
geschaeftsstelle@diakonie-nds.de
Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 18 Uhr, Fr.: 7 -16 Uhr
 

Spendenkonto
Spendenkonto

Spendenkonto

Evangelische Bank eG
IBAN: DE80520604100000000990
BIC: GENODEF1EK1

Folgen Sie uns auf Twitter
Besuchen Sie unsere Facebook-Seite

© 2013 Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code