Startseite / Dienstleistungen /

Referentinnen/ Referenten

Wir wollen Ihnen helfen, ihren Gottesdienst im Rahmen der „Woche der Diakonie“ zu feiern und Ihre Veranstaltung durchzuführen. Unsere Referentinnen und Referenten sind hierfür ansprechbar und bereit, Ihren Gottesdienst mit zu gestalten oder bei einer thematischen Veranstaltung mit einem Diskussionsbeitrag zum Gelingen beizutragen. Drei Referentinnen und Referenten möchten wir Ihnen an dieser Stelle näher vorstellen:

Sven Quittkat:

Sven Quittkat ist Oberkirchenrat für das Referat diakonische Theologie und Leitung der Öffentlichkeitsarbeit der Diakonie in Niedersachsen. An der Kampagne „Unerhört!“ der Diakonie fasziniert ihn die vielfältigen Interpretationsmöglichkeiten: „Je länger ich mit dem Stichwort „unerhört“ arbeite desto mehr fallen mir unerhörte Situationen, ungehörte Menschen und ungerechte Verhältnisse in unserer Gesellschaft auf. Darüber müssen wir reden.“

Helke Ricker:

Helke Ricker ist Pastorin und Referentin für diakonische Profilbildung in der Diakonie in Niedersachsen. Mit Leidenschaft macht sie Seminare mit Mitarbeitenden in diakonischen Einrichtungen, die die Mitarbeitenden stärken sollen. Zum Jahresthema „Unerhört“ sagt sie: In meinen Seminaren wird viel erzählt. Auch Unerhörtes. Von unerhörten Belastungen bei der Arbeit, Geschichten von Menschen in Notsituationen, die berühren. Es braucht diesen Raum, in dem (zu)gehört wird.

Dr. Dorothee Arnold-Krüger

Dr. Dorothee Arnold-Krüger ist Pastorin und Referentin für Hospiz- und Palliativarbeit bei der Diakonie in Niedersachsen. Sie lebt in Hannover und ist bekennender Stadtmensch. Zur Unerhört-Kampagne sagt sie: „Unerhört, diese Menschen, die Unterstützung bekommen. Unerhört, diese Menschen, die andere unterstützen, hauptamtlich oder ehrenamtlich. Die Diakonie setzt sich für sie alle ein. Unerhört?!“

Wir vermitteln Ihnen gerne den Kontakt zu den Referentinnen und Referenten.